Sneaker: Hannovers erste Kaufadressen für den Kultschuh

 
Thmub-Sneaker

Sneaker sind immer modisch, immer im Trend. Man könnte auch sagen, Sneaker sind Kult. Ich selbst besitze rund zwanzig Paar – jedes einzelne davon ist etwas Besonderes. Und sowas kauft man nun mal nicht im Schuhladen an der nächsten Ecke. Zugegeben: Auch in hannoverschen Geschäften wie Snipes, Footlocker oder Sidestep ist die Auswahl an Modellen von Nike, Adidas oder Reebok recht groß. Aber lediglich zwei Sneakerstores in town führen die wahre Ware –  spezielle Modelle bzw. Colorways von zum Beispiel Onitsuka Tiger oder Asics.

Sneaker kaufen in Hannover – meine persönlichen Tipps

Tipp Nummer 1: Fuss Stolz auf der Limmerstraße, mitten in Linden. Rund ein Jahr lang hatten Andrian Bonev und David Moledo Pais nach dem idealen Standort für ihren Sneakerstore gesucht und ihn schließlich direkt neben dem traditionellen Apollo-Kino gefunden. Schlicht, aber auffällig ist der Laden in edlem schwarz-weiß gehalten. Hinter den Scheiben sind nur wenige Schuhe zu sehen – die Botschaft kommt rüber: hier gibt’s vom Besten. Aktuell zum Beispiel den N9000 NYL Insignia Blue/Nine Iron von Diadora. Ich bin mir sicher, Sneaker-Liebhaber werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Tipp Nummer 2: VCNTY auf dem Engelbosteler Damm, zwischen den Stadtbahnhaltestellen „Christuskirche“ und „Kopernikusstraße“. Der etwas kryptische Name ist abgeleitet von Vicinity: Nachbarschaft, Nähe, Umgebung. Das Ambiente ist schlicht, der Laden ist hell. Auch hier liegt der Sortimentsschwerpunkt auf edlen Modellen für Kenner und Kennerinnen. Gerade eingetroffen zum Beispiel: Der Mexico 66,  ein zeitloser Klassiker von Onitsuka Tiger; bei VCNTY erhältlich in den Größen 37 bis 44. Vorbeischauen lohnt sich!

In beiden Läden gibt es übrigens auch eine kleine, aber feine Klamotten-Auswahl.

 

sneaker_1

 

Valentin Pfaff

Anfangs war es ein Praktikum, jetzt bin ich Mediengestalter für spannende und innovative Gestaltung rund um Printmedien, Interface Design und Präsentationsmedien im Team von AhlersHeinel. Beruflich und privat interessiere ich mich sehr für Illustrationen und angesagte Trends. Als Ausgleich zum ganzen Kreativen, treibe ich gerne Fitness, versuche mich im Skateboardfahren und rocke mit Freunden das Nachtleben.

Sag etwas dazu