Tolle Pop-Up-Karten selbstgemacht

azubi@ahlersheinel

Steht ein Geburtstag vor der Tür, dann heißt es: Auf die Plätze, fertig, losgebastelt! Seit nun knapp einem Jahr bastele ich für die Geburtstagskinder bei AhlersHeinel individuell gestaltete Pop-Up-Karten. Man vermutet, dass diese Art von Papierkunst um 1930 entstanden ist. Pop-up heißt so viel wie „(plötzlich) auftauchen, erscheinen“. Zum Beispiel stellt sich beim Öffnen von Karten, Büchern oder ähnlichem ein Motiv dreidimensional auf. Dadurch entwickelt sich ein ganz besonderer Charme.

blumen-pop-up

So funktioniert’s:

Die Verbindungsfalze zwischen dem Kartengrund und dem Pop-Up verlaufen meist parallel oder angewinkelt zum Mittelfalz (siehe Bild). Es gibt Pop-Ups, die durch Faltungen und Schnitte hergestellt werden oder durch An- und Aufkleben und Anstecken. Beim Öffnen der Karte wird der „Aufklappwinkel“ größer. Dadurch stellen sich das Motive plastisch auf.bild3-1_parallel-und-winkelfaltung

Zum Pop-Up Basteln benötigt ihr lediglich folgende Basis-Materialien: 

    • Schneideunterlage 
    • Cuttermesser
    • Schere 
    • Bleistift
    • Falzbein 
    • Klebstoff
    • Papier (zwischen 130g/qm und 140g/qm)

 

Diese „Grundzutaten“ könnt ihr als Basis für jegliche Pop-Up-Bastelei verwenden und darauf aufbauend weiterarbeiten und individuell gestalten. Ihr könnt zum Bespiel Fotos, Glanz- oder Transparentpapier mit einbinden. Wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, wie solch eine Pop-Up Faltung funktioniert, dann ist das Nachbasteln kinderleicht. Sehr effektvoll sind Pop-Up-Karten mit Interaktionen oder akustischen Effekten, wobei sich einzelne Teile des Pop-Ups in unterschiedliche Richtungen bewegen.

Mein persönlicher Tipp: Wenn ihr gerade keine passende Idee auf Lager habt, dann macht es wie ich und lasst euch zum Beispiel auf Pinterest oder Canon Creative Park inspirieren.

pop-up-karten

Melissa Schönfeld

Seit September 2015 bin ich Teil des AhlersHeinel-Teams als Azubine zur Mediengestalterin. Dabei gestalte ich Broschüren, Logo, schneide Videos und pflege Websites. Seit ich laufen kann, bin ich leidenschaftliche Kunstturnerin und Tänzerin. Seit einigen Jahren trainiere ich auch die Tanzkids. Besonderen Freude habe ich beim Basteln.

Sag etwas dazu