Expressions in After Effects: Automatisierte Animationen

azubis@ahlersheinelexpressionsExpressions – das perfekte Tool, um komplexe Animationen mit geringem Aufwand (sprich: Keyframes in überschaubarer Zahl) zu erstellen. Expressions sind kleine Softwareanwendungen in After Effects, die auf der Skriptsprache JavaScript basieren. Mit ihnen lassen sich viele Animationen schneller und effizienter realisieren als durch manuelle Arbeit. Oft können ganze Abläufe durch eine einfache Textzeile automatisiert werden, was den Workflow – gerade bei größeren Projekten – erheblich beschleunigt.

Ebenen und Effekte jeglicher Art können untereinander verknüpft oder in Beziehung zueinander gestellt werden. Aktiviert wird eine Expression durch Drücken der Alt-Taste (Win) bzw. Wahl-Taste (MacOS) und Klicken auf die Stoppuhr einer Effekteigenschaft. Es öffnet sich ein kleines Textfeld innerhalb der Timeline, in das der gewünschte Befehl, also die Expression, eingegeben wird. Dass eine Expression aktiviert ist, ist am Eingabefeld neben der Eigenschaft erkennbar; außerdem ändert sich die Textfarbe des Wertes zu rot.bild-1

time*x

Eine der wohl meistgenutzten Expressions ist die time*x-Expression. Mit ihr können Animationsabläufe mit wenig Aufwand ins beinah Unendliche automatisiert werden. Sie sorgt dafür, dass sich der Wert einer Eigenschaft x-mal pro Sekunde weiterentwickelt. Als Beispiel nehmen wir die Transformations-Eigenschaft „Drehung“. Aktiviert man das Textfeld wie oben beschrieben und gibt time*90 ein, dreht sich die Ebene pro Sekunde um 90 Grad. Auf Dauer lässt sich durch das Benutzen dieses Befehls eine Menge Zeit sparen, wenn nicht jedes Mal eine Eigenschaft manuell animiert werden muss.

Die time*x Extension in der Praxis

Die time*x Extension in der Praxis

Das Schöne an den After Effetcs-Expressions ist, dass sie sowohl die vier Grundrechenarten als auch komplexere Funktionen wie Sinus und Kosinus unterstützen. Inwiefern das wichtig ist, erkläre ich in den nächsten Kapiteln meiner Expressions-Reihe, in denen ich genauer auf bestimmte Befehle eingehe und deren effiziente Benutzung anhand einiger Beispiele darstelle.thumbnail

Benjamin Gätzschmann

Hallo! Im August 2016 habe ich meine Ausbildung zum Mediengestalter bei AhlersHeinel begonnen. Ich freue mich, dass ich hier in der Agentur sehr viel Praxiserfahrung sammeln kann und mit tollen Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeite.

Sag etwas dazu